70 Jahre Schaeffler - Mobilitätstechnik mit Geschichte

KITZBÜHEL/HERZOGENAURACH. Die Kooperation mit Sponsoren mit Automobilbezug zählt seit jeher zur Philosophie der Kitzbüheler Alpenrallye. So ist die Unternehmensgruppe Schaeffler mit den Marken LuK, INA, FAG – deren technische Bauteile sich auch in den meisten der automobilen Raritäten der Alpenrallye wiederfinden – seit vielen Jahren einer der Hauptsponsoren der Traditionsveranstaltung.

2016 feiert Schaeffler in Herzogenaurach (D) das 70-Jahr-Jubiläum der Unternehmensgründung. Was im Jahr 1946 vom Brüderpaar Dr. Wilhelm und Dr.-Ing. E.h. Georg Schaeffler im Kleinen begonnen wurde, entwickelte sich in 70 Jahren zu einem Weltkonzern, in dem auch seit sieben Jahrzehnten Technologie-Geschichte geschrieben wird. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit über 80.000 Mitarbeiter und ist einer der Vorreiter im Bereich der Mobilitätstechnologie.  

Auch 2016 wird die deutsche Unternehmensgruppe mit einem eigenen Werksteam die Rallye bestreiten – diesmal mit im Team: Schauspieler Jan Hartmann, der die Alpenrallye auf einem DKW F93 (3=6) bestreitet – ein Wagen, der die gleiche Karosserie wie der Typ F89 hat, in dem die ersten Teile von Schaeffler in ein Automobil eingebaut wurden. Ein Stück Unternehmensgeschichte im Rallyeeinsatz!

Image

Das Team von Schaeffler bei der 29. Kitzbüheler Alpenrallye.